Bilderbuchtage von und mit Melanie Laibl

Superglitzer

16.12.2022 - 18.12.2022

Oberlecher Bilderbuchtage

Wann?
16.12.2022 ab 17:00 Uhr18.12.2022 bis 14:00 Uhr
Wo?
Sonnenburg
Literatursalon

In ihrem Bilderbuch „Superglitzer“ erzählt Melanie Laibl von einer Elster, einem Fuchs und einem Maulwurf – und von ihrer überraschenden Begegnung mit einem Smartphone, mitten im Wald.

Gemeinsam mit der österreichischen Kinderbuchautorin taucht Ihr Kind in eine inspirierende Comic-Welt ein und mit eigenen Ideen wieder auf. Ihr Kind erfindet eure Charaktere, spinnt eure Handlungsfäden weiter und kreiert ein eigenes Buch. Technisch ist dabei alles erlaubt: Schreiben und Zeichnen, Kleben und Basteln. Diese zwei Nachmittage sind für Kreativität reserviert. Superglitzer!

 

Reservierung bitte unter:
events@sonnenburg.at oder direkt an der Rezeption.
Der Eintritt ist frei.

Melanie Laibl, geboren 1973 in Linz, ist studierte Übersetzerin und Kommunikationswissenschaftlerin. Heute lebt sie im Wienerwald und arbeitet literarisch, journalistisch und werblich – Hauptsache mit Buchstaben! Für ihre sprachspielerische Kinderliteratur wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

Dieses Kinderbuch ist in Zusammenarbeit mit der Illustratorin Nele Brönner entstanden und erscheint im Oktober 2022.

 

Die Bilderbuchtage finden in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt und jedes Jahr sind wunderbare Kunstwerke entstanden. In diesem Jahr sind die Bilderbuchtage zum ersten Mal zweisprachig – englisch und deutsch. Wird es dieses Mal vielleicht Ihr Kind sein, das die eigene Kreativität freien Lauf lässt und eigene Geschichten erfindet? Seien Sie gespannt!

Superglitzer

Eine Handvoll tierischer Freunde findet ein Smartphone im Wald. Losgelöst vom Menschen und mitten in der mehr oder weniger unberührten Natur erfährt das „Ding“ eine völlig neue Einordnung. Sie lässt uns das glitzernde Objekt mit den Augen einer Elster, eines Fuchses, eines Maulwurfs und einer Ameisentruppe betrachten. Irritiert, schüchtern, neugierig und mit einem gewissen Mut zum Experiment. Die Art und Weise, wie die Tiere letztendlich selbst von der Technik Gebrauch machen, ist dann wieder überraschend menschlich.

Ein Berg voller Familie

Hier entstehen Familienmomente und –erinnerungen.

Mehr erfahren